Tüv-Siegel auch für die Baufinanzierung

Sandra Gerke (li.), Leiterin der Volksbank-Filiale Hückeswagen, berät die Familie Carofano. Hier auf der Baustelle der Familie mit Benito, Sandra und Sohn Luca Carofano.

Mit dem Auto zum Tüv fährt eigentlich niemand gern, denn ein ungutes Gefühl bleibt immer, ob der Wagen auch den strengen Kriterien entspricht. Umso besser fühlt man sich nach der Verleihung der Plakette, weil man weiß: alles in Ordnung. Genau darauf setzt auch die Volksbank Remscheid-Solingen.

Wenn der Tüv seinen "Segen gibt", muss das Produkt gut sein. Deshalb ließ die Genossenschaftsbank den Tüv ins Haus. Ergebnis: Der Tüv zeichnete nun speziell die Beratung in der Sparte "Baufinanzierung für den Privatkundenbereich" mit einem Tüv-Siegel aus. "Besonders im Bereich der Baufinanzierung kommt es auf die individuelle Situation der Kunden an. Dabei setzen wir auf einen ganzheitlichen Beratungsansatz, der die Tüv-Prüfer nachhaltig überzeugte", so Sandra Gerke, Leiterin der Volksbank-Filiale Hückeswagen.


Mehrere Tage war ein Prüfer in verschiedenen Filialen der Volksbank vor Ort, nahm Arbeitsabläufe unter die Lupe, durchleuchtete das Know-How der Beteiligten in den unterschiedlichen Filialen und bewertete die angebotenen Serviceleistungen. Durch eine Prozessoptimierung sei gewährleistet, dass Kunden in jeder der 18 Filialen nach denselben Qualitätskriterien beraten werden.


Neben dem Siegel für die Beratung in Baufinanzierungsfragen erhielt die Volksbank Remscheid-Solingen 2006 als erste Bank in Nordrhein-Westfalen das Tüv-Siegel für qualifizierte Beratung. Dieses wurde jetzt, wie in jedem Jahr, erneut bestätigt.


Frithjof Grande, Vorstandsvorsitzender der Volksbank: "Wenn der Tüv uns sein Gütesiegel verleiht, können wir stolz auf unsere gute Beratungsleistung sein."

© RGA, 9.10.2013