TriForce-Kindertriathlon geht in die vierte Auflage

Herzlichen Glückwunsch zum 4. Geburtstag: Remscheid Vital e.V. und das TriForce-vital-Team Remscheid richten mit Unterstützung der Volksbank Remscheid bereits zum vierten Mal einen Kindertriathlon aus. "Eisenmännchen" nennt sich die Veranstaltung, die langsam Fuß fasst in der bergischen Sportszene und immer beliebter wird.

 

An jenem Sonntag sind junge Aktive der Jahrgänge zwischen 2002 und 2007 gefragt, ihre sportliche Vielseitigkeit frei von jeglichem Druck unter Beweis zu stellen. Es handelt sich ausdrücklich nicht um einen Wettkampf, der am 23. Juni zwischen 10 und 13.30 Uhr im Sportbad am Park stattfindet. Deshalb verzichtet man gänzlich auf eine Zeitnahme. Jeder, der ins Ziel kommt, ist ein Gewinner. Und wird mit T-Shirt beziehungsweise Medaille versorgt.

 

Weil Spaß und Freude im Vordergrund stehen sollen, sind die 100 Startplätze erfahrungsgemäß schnell ausgebucht. "26 Anmeldungen haben wir schon", berichtet Mitorganisatorin Inga Bauer nicht ohne Stolz.

 

Zunächst müssen die Kinder im Sportbad 32 Meter schwimmen. Bevor es danach auf die 1,5 Kilometer lange Radstrecke durch den Stadtpark geht, kann jeweils ein Elternteil dem Nachwuchssportler beim Umziehen auf der ehemaligen Rollschuhbahn behilflich sein. Eine Laufstrecke von 500 Metern auf dem Schulhof der Grundschule am Stadtpark rundet den Triathlon ab.

 

Untrainierte sollten sich der Herausforderung nicht stellen. So ist beispielsweise das Schwimmabzeichen in Bronze Pflicht. Fürs Radfahren benötigen die Kinder ein verkehrssicheres Fahrrad. Und es besteht absolute Helmpflicht.

 

Anmeldungen sind im Internet möglich: www.triforce-vital.
de/Eisenmännchen. Die Startgebühr pro Teilnehmer beträgt zehn Euro. Jeweils zwei davon werden an ein Waisenhausprojekt in Uganda ("Our Children our Future e.V.) gespendet

 

© Andreas Dach, RGA, 17.05.13