Alles über den Umgang mit sozialen Netzwerken – Volksbank informiert mit Vortrag für Eltern und Interessierte über den Web-Alltag

Das Internet vergisst nie! Deshalb ist es besonders wichtig ein Bewusstsein für das eigene Verhalten im Internet zu entwickeln – beruflich wie privat. Die Volksbank Remscheid-Solingen eG lädt zu einem Vortrag über den „gläsernen Menschen“ und wie er sich vor Datenspionage schützen kann ein.

Foto: Datenschutz im Internet? Dieses Thema wird EMA-Schüler genauso wie interessierte Gäste am 3. März beschäftigen. Schulleiter Hans Heinz Schumacher (2.v.r.), Informatik-Referendarin Eva Schmeinck (r.) und Volksbank-Marketingleiter Markus Kottsieper (l.) freuen sich auf den Social-Media-Tag.

Die Deutschen sind online. Sie kaufen Bücher, Schuhe oder Kleidung über das Internet ein oder schauen mal eben bei Facebook vorbei. Immer mehr Internetnutzer haben ein eigenes Profil in einem sozialen Netzwerk. Dabei vergessen viele aber, dass man im Internet immer Spuren hinterlässt, die Datenmissbrauch zur Folge haben können. Deshalb lädt die Volksbank Remscheid-Solingen eG, die selbst in verschiedenen sozialen Netzwerken unterwegs ist, zu einem spannenden und höchst aktuellen Vortrag ein: „Der gläserne Mensch – wie Datenspionage die Privatsphäre bedroht“  ist der Titel der Informations- und Präventionsveranstaltung, die am Dienstag, 3. März, um 19 Uhr in der Aula des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums in Remscheid stattfindet.

Als Redner konnte die Volksbank den Dipl.-Betriebswirt Ernst Schulten vom Verein WakeUpInternet gewinnen. Er wird den Gästen erläutern, wie man sich sicher in sozialen Netzwerken bewegt, wie man sich durch individuelle „Webhygiene“ schützen kann und skizziert Lösungsansätze für Privatleute, Schulen und Unternehmen. Vormittags wird Ernst Schulten seine Standpunkte bereits altersgerecht den Schülern des Gymnasiums nahe bringen.