Volksbank-Referent hält Remscheider Wirtschaftsjunioren auf Trab

Bild: Zu einem herausfordernden Abend hatte die Volksbank die Remscheider Wirtschaftsjunioren eingeladen: LifeKinetik-Trainer Rouven Schirp (l.) verlangte den jungen Unternehmern volle Konzentration ab.

Dieses Treffen hat mittlerweile Tradition: Einmal im Jahr sind die Remscheider Wirtschaftsjunioren (Wiju) mit ihrer Hauptveranstaltung in der Volksbank Remscheid-Solingen eG zu Gast. Diesmal kamen die jungen Unternehmer gehörig ins Schwitzen – und hatten auch viel zu lachen. Dafür sorgte der Referent des Abends: Rouven Schirp arbeitet mit Leistungssportlern genauso wie mit Schulkindern oder Unternehmensmitarbeitern in der betrieblichen Gesundheitsvorsorge. Seine Methode ist die „LifeKinetik“ – ein Bewegungsprogramm zur Gehirnentfaltung.
Die Grundformel dieses Programms lautet „Wahrnehmung + Gehirnjogging + Bewegung = mehr Leistung“. Fitter, wacher und weniger stressanfällig sollen diejenigen sein, die regelmäßig mit diesem Programm trainieren. In der Schnupperstunde öffnete Trainer Schirp den Wirtschaftsjunioren und ihren Gastgebern – auch die Volksbank-Vorstände Frithjof Grande und Andreas Otto machten mit großem Vergnügen mit – die Augen für kleine Koordinations- und Konzentrationsschwächen. Spielerische Übungen mit zwei kleinen Bällen waren eine echte Herausforderung, die Trainingsgeräte landeten häufiger auf dem Boden als in der Hand des Trainingspartners.
Am Ende bedankte sich Wiju-Sprecher Gero Hübenthal bei der Volksbank für einen unterhaltsamen Abend – und mancher Gast verließ den Saal energiegeladener als zu Beginn der Veranstaltung.