„Die Marke Ich“ – TV-Coach Caroline Krüll begeistert in der Volksbank mit Tricks und Tipps zum Selbstmarketing

Die Wirtschaftsjunioren waren zu Gast bei der Volksbank Remscheid-Solingen eG – und lernten bei Trainerin Caroline Krüll eine Menge über sich und ihr eigenes Auftreten.

Bild: Die Volksbank-Vorstände Frithjof Grande (links, Vorstandsvorsitzender) und Andreas Otto (r.) begrüßten TV-Coach Caroline Krüll und die Wirtschaftsjunioren um Gero Hübenthal (2.v.r.).

Beim Kanzlerduell analysierte sie fürs Fernsehen die Körpersprache der Kandidaten, in Remscheid verhalf sie den Wirtschaftsjunioren innerhalb von einer Stunde zu einer königlichen Haltung: Caroline Krüll ist Coach und Sprecherin, gibt Seminare und Workshops, tritt im Fernsehen auf – und sie ist Remscheiderin. Ihren allerersten Vortrag in ihrer Heimatstadt hielt sie jetzt auf Einladung der Volksbank Remscheid-Solingen eG für die Remscheider Wirtschaftsjunioren. Volksbank-Firmenkundenbetreuer Oliver Kaul, der mit ihr in die Grundschule gegangen war, hatte die Kontakte geknüpft.

Caroline Krülls Thema hieß „Die Marke Ich“. Charmant und witzig, begeisternd und vor allem sehr einprägsam brachte sie den jungen Unternehmern in der Hauptverwaltung der Volksbank die Grundzüge des Selbstmarketings bei. Vom eigenen Markenkern in drei Begriffen (Krüll über Krüll: „Ich bin charmant, kompetent und eine Rampensau“) über die richtige Körperhaltung bis zum Verhältnis von Ausstrahlung und Inhalt einer Aussage spannte sie den Bogen. Am Ende setzte sich jeder Zuhörer eine imaginäre Krone auf – und ging ein bisschen aufrechter und lächelnd aus dem Raum.

„Das war einer der besten Vorträge in diesem Jahr“, sagte einer der Teilnehmer begeistert. Und die Volksbank-Vorstände Frithjof Grande und Andreas Otto luden die Wirtschaftsjunioren ein, im nächsten Jahr wiederzukommen.