Bergisches Trassen-Treffen Mit dem Fahrrad durch 8 Städte

Am Sonntag dem 22. Juni wird zum 2. Mal der "Startschuss" gegeben zum Fahrrad-Trassen-Treffen durch acht Städte des Bergischen Landes.

Der Name Bergisches Trassen-T ist eine Anlehnung an die im vergangenen Jahr erfolgreich durchgeführte Veranstaltung. Waren es im vorigem Jahr 6 Städte, beteiligen sich in diesem Jahr 8 Städte.

 

Von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr können die Teilnehmer mit dem VELO die Städte Leverkusen, Burscheid, Wermelskirchen, Remscheid, Radevormwald, Hückeswagen, Wipperfürth sowie Marienheide anfahren. Entweder über den Panoramaradweg/Balkantrasse oder der Radroute Wasserquintett. Zum größten Teil führen die Strecken über ehemalige Bahntrassen, die heute zu Radwegen ausgebaut worden sind.

 

An der Balkantrasse/Panoramaradweg ist der Abzweig der RADrouten R 1a, R 6 und Wasserquintett in Richtung Radevormwald neu gestaltet und ausgeschildert worden.

Dank der großartigen Zusammenarbeit und Unterstützung vom Forstamt und WFG der Stadt Remscheid, konnte am Abzweig eine große Infotafel für den RADtourismus Radevormwald, auf Initiative der WFG Radevormwald, installiert werden. Finanzielle Unterstützung für den Bau der Infotafel erhielt Radevormwald von der Volksbank Remscheid-Solingen eG und HM-Werbung Radevormwald.

Am "RADEVORWALDER ECK" erhält der RADLER Informationen zu  Touren und Angeboten.

 

Somit können die Teilnehmer der Fahrradtour am 22.06., z. B. auf der Route Wasserquintett, die nachfolgenden Städte mit "neuer Orientierungshilfe" erreichen. Die teilnehmenden Städte bieten nicht nur für den RADLER ein Rahmenprogramm an.

 

In Radevormwald ist der Marktplatz, Stadtmitte, der Infopunkt. Hier werden E-Bike-Probefahrten angeboten, die IG Bismarck stellt einige historische Fahrräder aus.

Die Besucher werden an weiteren Infoständen über "Sehen und Schutz mit Fahrradbrillen", (Optik Strunk), "hören im Straßenverkehr" (Hörgeräte Böhlefeld) informiert.

Weitere Informationen gibt es "Rund ums Fahrrad"  (Radsport B + S J. Schreiber und

über den Tourismus der Stadt durch die Wirtschaftsförderungsgesellschaft, die auch für die Organisation und den Ablauf zuständig ist.

 

In Hückeswagen, an den Wupperauen, Alte Landstraße, organisiert die Deutsche Sporthochschule einen Radparcours für Kinder bis 14 Jahren. Probefahren können auch mit einem Segway unternommen werden, auch ein Besuch einer Fahrradwerkstatt wird angeboten.In Wipperfürth, Basisstation Ohler Wiesen,  werden neben touristische Informationen auch Speisen und Getränke angeboten. Die Besonderheit des Aktionstages ist, das große Stempel- Gewinnspiel für die Teilnehmer.

In jeder der 8 Städte erhalten die Teilnehmer eine Stempelkarte: Der Ort zum Abstempeln ist auf der Stempelkarte versehen. Auf dieser Karte  erhält der RADLER von den jeweiligen Städten, die angefahren werden, einen Stempelaufdruck. Wer 3 Stempel auf seiner Teilnehmerkarte aufgedruckt hat, nimmt an einer Verlosung teil. Das ausgefüllte Stempelblatt ist bei der Stadt  Wipperfürth, Herrn Osberghaus, Marktplatz 1, abzugeben.

Es winken eine große Anzahl von Sachpreisen. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.