Lions Club Remscheid „Wilhelm Conrad Röntgen“ spendet 10.000 Euro für „Möhrchen“ und „Mama mia“

Foto: Fröhliche Gesichter bei der Spendenübergabe (v.l.): Karl-Richard Ponsar, Andreas Otto, Annette Stevens, Michael Frowein, Constanze Epe, Andreas Wiedenhoff und Torsten Müller.

Ein gelungener Abend fand jetzt eine gelungene Fortsetzung: Insgesamt 10.000 Euro überreichte der Lions Club Remscheid „Wilhelm Conrad Röntgen“ den beiden Remscheider Initiati-ven „Möhrchen“ und „Mama mia“. Diese Spende ist das Ergebnis der ersten „Lions Lounge“ in der Volksbank Remscheid-Solingen – einem Benefizkonzert, bei dem im Mai die bekannten Jazz-Musiker Roman und Julian Wasserfuhr das Casino der Bank am Tenter Weg füllten und knapp 200 Gäste begeisterten.
Etwas Gutes für die weniger begünstigten Menschen in dieser Stadt tun und zugleich andere zusammenbringen und ein schönes Event schaffen, so beschrieben die Lions-Organisatoren Torsten Müller und Andreas Wiedenhoff den Ansatz der Benefizreihe, die im nächsten Jahr fortgesetzt wird. Die Unterstützung von Sponsoren, darunter die Volksbank als Gastgeber und Hauptsponsor, sollte dafür sorgen, dass ein möglichst großer Überschuss als Spende übrig blieb. Das Konzept ging auf – und ebenso wie die Lions freuten sich Constanze Epe, stellvertretende Vorsitzende von „Möhrchen“, und Annette Stevens und Karl-Richard Ponsar vom Kinderschutzbund. „Uns liegt besonders die Hilfe für Kinder und junge Menschen in Remscheid am Herzen“, sagte Lions-Präsident Michael Frowein, „und diese beiden Einrichtungen brauchen dafür jede Unterstützung.“
Denn beide Initiativen sind für den Erhalt ihres Engagements dringend auf Spenden angewiesen. Der Verein „Möhrchen“ sorgt dafür, dass bedürftige Grundschulkinder ein warmes Mittagessen und auch ein Frühstück in der Schule bekommen. Der Treffpunkt „Mama mia“ des Kinderschutzbundes kümmert sich um sehr junge Mütter, und hilft, dass sowohl die Frauen als auch ihre Kinder eine Chance haben, ihr Leben erfolgreich zu meistern. Die Berichte von Constanze Epe und Annette Stevens beeindruckten die Runde. „Man wird noch einmal darauf gestoßen, was wirklich wichtig ist“, sagte Volksbank-Vorsitzender Andreas Otto. „Wir Banker haben Probleme mit Niedrigzinsen, hier aber geht es um Kinder in unserer Stadt, die sich kein Mittagessen leisten können. Weil wir hier helfen können, unterstützen wir die Benefiz-Initiative gerne.“
Der Termin für die nächste Lions-Lounge steht auch schon: Am 20. Mai 2017 spielt eine fünfköpfige Band in der Volksbank Soul und Rock. Die Musiker, die sich extra für diesen Anlass zu-sammengefunden haben, stehen sonst mit namhaften Größen wie Xavier Naidoo, Sasha, Sarah Connor, Max Mutzke oder Peter Fox auf der Bühne.