Mit einer guten Ausbildung ins Berufsleben starten – unsere Azubis des Jahres 2015

14 junge Frauen und Männer bilden unseren Ausbildungsjahrgang 2015. Am 3. August 2015 sind sie bei der Volksbank Remscheid-Solingen ins Berufsleben gestartet. Was hat sie dazu bewogen, den Beruf des Bankkaufmanns / der Bankkauffrau zu ergreifen? Wie erleben sie den Alltag in der Volksbank, die Begegnungen mit Kunden und Kollegen?

Hier erzählen die Auszubildenden aus ihrer Arbeitswelt. Die Statements sind wenige Wochen nach Ausbildungsbeginn entstanden.

Alina Belzer

Die Ausbildung entspricht absolut meinen Vorstellungen. Ich habe mir ein angenehmes Arbeitsverhältnis erhofft, also auch nette Mitarbeiter und ein buntes Arbeitsfeld, wo keine Langeweile aufkommt.  Besonders viel Spaß finde ich an dem Kontakt mit Kunden. Es ist eine Herrausforderung, sich an Aufgaben zu versuchen, mit denen man noch nicht vertraut ist, und immer wieder aufs Neue dazu zu lernen. Ich wurde sehr herzlich aufgenommen und konnte mich schnell einleben.

Ann-Christin Erlemann

Die ersten Wochen bei der Volksbank haben mir sehr gut gefallen, man hat sich gut und schnell ins Volksbankteam eingelebt und wird von allen Seiten nett empfangen. Bei der Volksbank herrscht ein super Umgang mit und unter den Kollegen,  ein gesundes Klima und viel Spaß bei der gemeinsamen Arbeit. Für die Ausbildung als Bankkauffrau habe ich mich entschieden, da man jeden Tag vor neuen Herausforderungen steht und es nie langweilig wird. Durch den regelmäßigen Kontakt mit den Kunden und den Kollegen freut man sich jeden Morgen auf die weiteren Tage bei der Volksbank. Eine besondere Herausforderung für mich wird die Berufsschule sein, auf die ich sehr gespannt bin.

Christoph Müller

Die ersten Wochen in der Filiale haben mir definitiv bestätigt, dass es die richtige Entscheidung war, meine Ausbildung bei der Volksbank zu starten. Schon ab dem ersten Tag wurde ich als vollwertiges Mitglied angesehen und durfte verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen. Der Kundenkontakt in der Filiale macht den Tag, dank der vielen unterschiedlichen Aufgaben, abwechslungsreich und spannend. Bei Fragen bekam ich stets Unterstützung der engagierten Kollegen und konnte mich immer auf eine helfende Hand verlassen.

Joel Förster

Hier bei der Volksbank ist man vom ersten Tag an ein Teil des Teams, sodass man sich  sofort wohlfühlt und auch von den Kollegen gut aufgenommen wird, was einem bei der Arbeit mit den Kunden sehr hilft. Das macht die Ausbildung erst recht sehr spannend. Ich finde es bemerkenswert, wie viel Unterstützung man durch die Mitarbeiter bekommt, um die Ausbildung letztendlich erfolgreich abzuschließen.

Nik Lennartz

Ich bin nun seit dem Sommer 2015 bei der Volksbank und kann ehrlich behaupten, dass ich mich sehr wohl fühle. In den ersten Wochen durfte ich bereits am Schalter arbeiten und auch an einigen Beratungsgesprächen teilnehmen. Man wird also bereits in seinen ersten Tagen sehr mit eingebunden. Die Kolleginnen und Kollegen helfen einem wo sie nur können. Allgemein denke ich, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe, Bankkaufmann zu werden, denn die Ausbildung bei der Volksbank ist sehr abwechslungsreich und interessant.

Elma Osmani

Ich durfte schon in meinem Schulpraktikum die Volksbank kennenlernen und ein wenig Bankluft schnuppern, da war ich echt schon begeistert. Die Ausbildung bei der Volksbank ist nochmal ein neuer Schritt in meinen Augen, wo viele Herausforderungen, aber auch große Chancen auf einen warten. Jeder Arbeitstag als Bankkaufmann/frau ist sehr vielseitig und spannend. Ich persönlich bin stolz darauf, wenn man dem Kunden nur mit einer Kleinigkeit schon ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann.

Frederic Moll

Die ersten Wochen waren sehr aufregend und interessant. Ich habe mich von Anfang an super aufgehoben gefühlt, und die Kollegen waren und sind sehr freundlich zu mir. Ich habe viele Eindrücke sammeln können, wie zum Beispiel, dass verschiedene Menschen ganz unterschiedlich mit Geld umgehen und darüber sprechen. Großen Spaß macht mir der Kontakt mit Menschen, der zum Glück ein großer Teil meiner Arbeit ist. Ich würde mich jederzeit wieder für die Volksbank Remscheid-Solingen entscheiden.

Tim Popko

Lange war ich mir nicht sicher, was ich nach der Schule machen möchte. Die Entscheidung die Ausbildung bei der Volksbank zu beginnen war die richtige. Der Umgang mit Geld und den Menschen, die dahinter stehen, ist jeden Tag eine neue Herausforderung und macht unglaublich Spaß. Besonders die freundlichen Kollegen, die einem sofort Vertrauen schenken, machen es einem leicht, sich wohlzufühlen. Weiter gibt es so viele Möglichkeiten sich weiterzubilden, sei es durch ein Studium oder interne Schulungen, was die Ausbildung noch attraktiver macht.

Alexander Schmidt

Sie möchten Bankkaufmann/ -frau werden und stellen sich folgende Frage: "Zu welcher Bank sollte ich gehen?" Ich stand vor einigen Monaten selbst vor dieser Frage und habe mich für die Volksbank entschieden. Eine sehr gute und, in meinen Augen, richtige Entscheidung. Grund dafür ist, dass man bereits als Auszubildender geschätzt und als Teil des Teams anerkannt wird.

Arne Schulte

Im August 2015 habe ich meine Ausbildung bei der Volksbank begonnen. Nach einer Einführungswoche wurde ich direkt in einer Filiale eingesetzt. Die Mitarbeiter dort haben mich sehr gut aufgenommen und mir stets ihre Hilfe angeboten. Das Arbeitsklima ist quasi familiär und die Arbeit stets abwechslungsreich. Alles in allem ist die Ausbildung sehr vielseitig und steckt voller Herausforderungen!

Svenja Steinberg

In August 2015 habe ich meine Ausbildung bei der Volksbank begonnen. Ich habe mich sofot wohl gefühlt. Von Anfang an wurden wir Auszubildenden im Team integriert. Im Augenblick arbeite ich in einer Filiale, in der ich selbstständig viele Aufgaben, wie z.B den Kassenverkehr, übernehmen darf. Auch dort stehen mir meine Kollegen immer hilfreich zur Seite. Besonders der Umgang mit vielen verschiedenen Menschen durch den wechselnden Kundenkontakt und die Arbeit mit den Mitarbeitern bereiten mir Freude.

Valerie Wolter

Die Ausbildung bei der Volksbank gefällt mir jetzt schon sehr gut. Sie ist sehr abwechslungsreich, da wir schon von Beginn an in den Filialen verteilt sind und nach und nach in den verschiedenen Abteilungen eingesetzt werden. Vieles kann man nach kurzer Zeit schon selbstständig bearbeiten, trotzdem stehen die Kollegen jederzeit für Fragen zur Verfügung. Die internen Seminare sind für den Einsatz in den Filialen hilfreich und auch sehr angenehm gestaltet.

Lukas Weber

Bereits die Einführungswoche bei der Volksbak hat mir ziemlich viel Spaß bereitet. Dort haben wir einen kurzen Einblick in die vielfältige Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Volksbank gewinnen können. Als Nächstes folgt direkt die spannende Filialzeit. Die ersten Wochen dort waren sehr interessant und abwechslungsreich. Schon am ersten Tag wird man von den Kollegen als vollwertiges Mitglied eines tollen Teams anerkannt. Dieses Team schenkt einem ein hohes Maß an Vertrauen, damit man die vielseitigen Aufgaben in Eigenverantwortung  bearbeiten kann.

Lukas Zecher

Ich habe mich für diese Ausbildung entschieden, um Kunden später in all ihren Finanzangelegenheiten beraten zu können. Nach einer Einführungswoche, in der wir alle wichtigen Personen der Bank kennengelernt haben, hatten ich direkt die Chance in einer Filiale zu arbeiten, um mit den Aufgaben eines Bankers vertraut zu werden.